Unterwegs: Bei einem Universitätsprofessor, einem EU-Abgeordneten, einem Minister und einem Head-Hunter

Am Wochenanfang wurden gleich zwei Veranstaltungen aus der Taufe gehoben. Einerseits am Montag nach einem Treffen mit einem Bundesbruder aus der Spitzenpersonalvermittlung, mit dem wir im zweiten Vorortshalbjahr eine Podiumsdiskussion veranstalten möchten. Andererseits am Dienstag, nach einem Treffen mit dem ÖCV-Amsträger für Hochschulpolitik Univ.Prof. Danninger, der mit uns ein Hochschulsymposium im Rahmen des Studententags in Graz durchführen will. Ebenso am Dienstag durfte ich den Herrn Bundesminister für Finanzen, unseren Cartellbruder Gernot Blümel, im Rahmen eines Diskussionsabends kennen lernen. Es ist schön zu sehen, dass unser Vorortsthema, der demographische Wandel, auch in der Wienpolitik omnipräsent ist.

Am Donnerstagmorgen war ich zu Gast im Parlament – beziehungsweise im umbaubedingten temporären „Container-Parlament“ um mit dem Mitglied des Europäischen Parlaments Cartellbruder Lukas Mandl zu frühstücken. Auch hierbei wurde unser Vorortsthema intensiv besprochen, um Synergien zwischen dem Vorortsjahr und der politischen Arbeit des Cartellbruders zu schaffen. Die Veranstaltungsplanung für unser Vorortsjahr wurde dadurch außerdem detailreicher.